«Funk am See wird gratis bleiben»

Das Gratis-Openair von «Radio 3FACH» auf der Luzerner Lidowiese findet am 15. und 16. August bereits zum zehnten Mal statt. Besucht wird es von einem vorwiegend jungen Publikum. «Am Gratis-Eintritt wird deshalb nicht gerüttelt», stellt Marketingleiterin Angela Meier klar.

Junge Menschen an einem Konzert. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das «Funk am See» lockt immer mehr Publikum auf der Lidowiese an. zvg

Der Aufbau auf der Lidowiese ist in vollem Gang. Die heftigen Windböen über der Stadt Luzern am Mittwochabend hielt die freiwilligen Helfer gehörig auf Trab. «30 Helfer mussten während zwei Stunden alle Zelte festhalten, damit es diese nicht verwehte», sagt Marketingleiterin Angela Meier.

Erwartet werden am «Funk am See 2014» über 14'000 Besucherinnen und Besucher. Das Gratis-Openair ist ein Magnet. Trotzdem soll das Festival auch in Zukunft gratis bleiben. «Gerade unser junges Publikum soll weiter gratis mit Musik verwöhnt werden.»

Heimspiel für «Mimiks»

Am Freitagabend spielt die Berner Band «Jeans for Jesus» auf. Ein Heimspiel hat der junge Stadtluzerner «Mimiks», der die Hip-Hop-Herzen höher schlagen lässt. Sein Debütalbum eroberte auf Anhieb Platz 1 der Schweizer Charts.

Neben musikalischen Highlights werden die Festivalbesucher auch kulinarisch auf der Lidowiese verwöhnt: Mit Wurst vom Grill, sowie indischen oder asiatischen Köstlichkeiten.