Genossenschaftliches Wohnen im Zentrum von Horw wird konkret

Die Gemeinde Horw vergibt mitten im Zentrum zwei Bauplätze. Genossenschaften bauen dort 40 Wohnungen, in erster Linie für Familien sowie Seniorinnen und Senioren.

Parzelle mit Spielplatz im Zentrum von Horw. Hier entstehen neue, preisgünstige Wohnungen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hier, im Zentrum von Horw, sollen neue, preisgünstige Wohnungen entstehen. zvg

Seit Jahren arbeitete die Gemeinde Horw daran, ein grosses, belebtes Dorfzentrum zu bauen. Das Projekt ist nun einen gewichtigen Schritt weiter: Die Gemeinde gibt zwei Bauplätze an Genossenschaften ab. Diese sollen 40 preisgünstige Wohnungen für Seniorinnen und Senioren, aber auch für Familien bauen.

«Gute Durchmischung»

«Die Lage der neuen Häuser mitten im Zentrum ist ideal. Das gibt eine gute Durchmischung im Ortszentrum», sagt der Horwer Gemeindepräsident Markus Hool gegenüber dem Regionaljournal Zentralschweiz. Auf dem Land sollen nicht nur Wohnungen gebaut werden. Auch die Bibliothek, die Ludothek und Räume für Spielgruppen und die Musikschule sollen in der Überbauung Platz finden.

Dies lässt sich die Gemeinde knapp 4,5 Millionen Franken kosten. Die Pläne für die Entwicklung des Dorfzentrums werden am 20. Juni im Horwer Gemeindeparlament behandelt.