Gesperrte Lopperstrasse in Stansstad wegen Unfall

Bei einem Selbstunfall auf der Lopperstrasse in Stansstad ist am Donnerstagmorgen eine Autofahrerin verletzt worden. Sie musste ins Spital gebracht werden.

Auto auf der Seite liegend. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wegen der Bergung des Unfallautos blieb die Lopperstrasse während eineinhalb Stunden gesperrt. zvg

Die Frau kollidierte in einer Rechtskurve beim so genannten Telli kurz vor der Kantonsgrenze mit einem Felsvorsprung. Danach überschlug sich das Auto und kam auf der Seite liegend zum Stillstand. Der Beifahrer blieb laut Nidwaldner Polizei unverletzt.

Die Strassenrettung der Stützpunktfeuerwehr Stans barg die im Fahrzeug eingeklemmte Lenkerin. Die Lopperstrasse war für eineinhalb Stunden gesperrt.