Grossbaustelle der SBB zwischen Arth-Goldau und Steinen

Die SBB erneuert zwischen Arth-Goldau und Steinen den gesamten Gleiskörper. Bis Anfang Juni bedeutet das Einschränkungen. Wer auf dieser Strecke im Regionalverkehr unterwegs ist, tut gut daran, den aktualisierten Fahrplan genau zu studieren.

Gleisarbeiter entfernen Bahngleise Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der gesamte Gleiskörper muss zwischen Arth Goldau und Steinen ersetzt werden (Symbolbild). Keystone

Gestartet wird mit den Bauarbeiten am Montag, dauern sollen sie bis am 6. Juni 2015. Weil der gesamte Gleiskörper ersetzt werden muss, wird auf der Strecke zwischen Arth-Goldau und Steinen jeweils eines von zwei Gleisen gesperrt.

Im Regionalverkehr wird die Linie S2 von 07.30 bis 16 Uhr zwischen Arth-Goldau und Schwyz durch Busse ersetzt. Ab 16 Uhr fahren einige Züge drei Minuten früher.Auf der Linie S3 zwischen Arth-Goldau und Brunnen fahren zwischen 07.30 und 22 Uhr Bahnersatzbusse. Zudem werde ab 8 Uhr bis 19.30 Uhr stündlich eine schnelle Busverbindung ohne Zwischenhalte ab Arth-Goldau direkt nach Schwyz eingesetzt, heisst es bei der SBB.

SBB-Sprecher Daniele Pallecchi empfiehlt deshalb, vor Antritt einer Reise den aktualisierten Fahrplan zu konsultieren. Die Fernverkehrszüge verkehren ohne Einschränkungen. Im Güterverkehr würden täglich 25 Züge umgeplant oder umgeleitet.

Verkürzte Bauzeit

Die Arbeiten kosten rund 18 Millionen Franken. Neben den Gleisbauarbeiten auf 6,5 Kilometern Länge werden auch zwei Kilometer Entwässerungsleitungen neu erstellt.
Dank der Totalsperre und den gleichzeitig ausgeführten Arbeiten verkürze dich die Bauzeit um mehr als zehn Monate, erklärt Pallecchi weiter.