Hoteliers freuen sich über mehr Logiernächte

In der Region Luzern und Vierwaldstättersee nahm die Zahl der Hotelübernachtungen stark zu. Im Monat August wurden 10 Prozent mehr Gäste begrüsst als im Jahr zuvor. Den grössten Anteil haben Touristen aus dem asiatischen Raum.

Asiatische Touristen vor der Kapellbrücke in Luzern. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Viele Gäste kommen aus den Golfstaaten und aus dem asiatischen Raum nach Luzern. Keystone

Deutlich mehr Gäste durften die Hotels der Region Zentralschweiz im August dieses Jahres begrüssen. Gesamthaft wurden rund 434'000 Hotelübernachtungen in der Region Luzern und um den Vierwaldstättersee gebucht. Das ist eine Zunahme von 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie aus einer Mitteilung des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervorgeht.

Die meisten ausländischen Touristen stammen aus dem asiatischen Raum. Den grössten Zuwachs gab es bei Gästen aus den Golfstaaten, gefolgt von China und Indonesien. Im Gegenzug nahm die Zahl der Gäste aus Japan, Spanien und Israel ab.