Zum Inhalt springen

Zentralschweiz «Ich stehe zu jedem Wort»

Der Schwyzer Landammann Othmar Reichmuth nimmt kein Blatt vor den Mund: Der Kanton sei mit den nicht vorhandenen Finanzen an einem Tiefpunkt angelangt und habe grundsätzlich ein Imageproblem. Im Regionaljournal nimmt er Stellung und erklärt, wie er als Landammann Einfluss nehmen will.

Porträt Othmar Reichmuth
Legende: Der Schwyzer Landammann Othmar Reichmuth braucht nicht das erste Mal deutliche Worte. SRF

«Meine Analyse ist kein Rundumschlag, sondern eine kritische und selbstkritische Betrachtung des Kantons Schwyz und meiner Regierungstätigkeit», sagt Landammann Othmar Reichmuth gegenüber Radio SRF.

Der kürzlich erschienene Artikel in der Publikation des Handels- und Industrievereins des Kantons Schwyz liess aufhorchen (siehe Box «Kommentar zum Zeitgeschehen»). Das CVP-Regierungsmitglied spricht im Finanzbereich von Tiefpunkt, im Energiebereich von Stagnation und von einem grundsätzlichen Imageproblem des Kantons Schwyz.

Für die Probleme mitverantwortlich

«Solange wir mit der angespannten Finanzsituation solch einen Klumpen vor uns herstossen, wird es schwierig innovative Zukunftsprojekte zu lancieren», sagt Reichmuth. Er sei weder frustriert noch amtsmüde, sondern es sei eine Art Zwischenbilanz. «Ich stehe zu jedem Wort», sagt der Landammann. Es sei wichtig ab und zu zu sagen, wo man stehe. Und weiter: «Als Regierungsrat bin ich an vordester Front natürlich mitverantwortlich.» Jetzt gelte es nicht nur zu analysieren, sondern auch Taten folgen zu lassen.

«Da ist nicht nur die Politik gefordert, sondern auch Verbände und die Wirtschaft, um gemeinsam nach Lösungen zu suchen.» Wenn der Kanton die Finanzsituation im Griff habe, dann gebe dies den Freiraum, andere Themen offener anzugehen, sagt der Schwyzer Landammann als Sonntagsgast im Regionaljournal Zentralschweiz.

Zur Person

Othmar Reichmuth (CVP) ist 52-jährig, Familienvater und wohnt in Illgau. Ursprünglich arbeitete er als Käsermeister und Geschäftsführer der Oberallmeindkorporation Schwyz. Seit 2010 ist er als Baudirektor in der Schwyzer Regierung. Bis im Sommer 2018 amtet er zudem als Landammann (Regierungspräsident).

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.