In Luzern sind die Busse schneller am Bahnhof

Die Verlängerung der Busspur auf der Pilatusstrasse habe sich bewährt. Dies teilt die Stadt Luzern mit. In der Stosszeit seien die Busse eine Minute schneller am Bahnhof. Allerdings rollt der Verkehr rund um den Bundesplatz noch nicht optimal.

Verkehrssituation am Luzerner Bahnhof Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Dank der durchgehenden Busspur an der Pilatusstrasse, erreichen die Busse schneller den Bahnhof Luzern. SRF

Seit September 2014 gibt es auf der stark befahrenen Pilatusstrasse eine durchgehende Busspur. «Dank dieser sind die Busse vom Pilatusplatz Richtung Bahnhof im Durchschnitt eine Minute schneller», sagt der städtische Verkehrsdirektor Adrian Borgula.

Das neue Busregime hat aber auch zur Folge, dass die Autos nicht mehr von der Pilatusstrasse zum Bahnhof und zum KKL abbiegen können. Sie müssen via Pauluskirche-Bundesplatz-Zentralstrasse fahren. Das sei noch eine Umstellung, sagt Adrian Borgula: «Die meisten Autofahrerinnen und Autofahrer haben sich an die neue Situation gewöhnt. Nur Auswärtige wissen zum Teil noch nicht von der neuen Regel.»

Der Verkehr, so heisst es in der Mitteilung weiter, rolle am Bundesplatz noch nicht optimal. Vor allem auf der Bundesstrasse stehen zeitweise die Autos still. Der Rückstau reiche häufig bis zum Paulusplatz. Um den Verkehrsfluss zu verbessern, werden im Mai 2015 am Bundesplatz Anpassungen gemacht.