Integration fördern Nidwalden motiviert Unternehmen Flüchtlinge anzustellen

Ein junger Flüchtling arbeitet an einer Maschine. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Eine Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt soll mithelfen, den Fachkräftemangel zu entschärfen. Keystone

  • Der Kanton Nidwalden will Unternehmen motivieren, Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt zu integrieren.
  • Da sich viele Arbeitgeber vor dem Aufwand scheuen, eine Arbeitsbewilligung für Flüchtlinge zu beantragen, hat der Kanton einen neuen Leitfaden veröffentlicht. Dies teilt die Nidwaldner Gesundheits- und Sozialdirektion am Donnerstag mit.
  • In der Broschüre wird aufgezeigt, welche Möglichkeiten bestehen, um Flüchtlinge anzustellen - von der Schnupperlehre bis zur Festanstellung.
  • Die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt wirke auch einem Fachkräftemangel entgegen und sei gut für das Zusammenleben, heisst es weiter.