Zum Inhalt springen

Integration fördern Nidwalden motiviert Unternehmen Flüchtlinge anzustellen

Ein junger Flüchtling arbeitet an einer Maschine.
Legende: Eine Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt soll mithelfen, den Fachkräftemangel zu entschärfen. Keystone
  • Der Kanton Nidwalden will Unternehmen motivieren, Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt zu integrieren.
  • Da sich viele Arbeitgeber vor dem Aufwand scheuen, eine Arbeitsbewilligung für Flüchtlinge zu beantragen, hat der Kanton einen neuen Leitfaden veröffentlicht. Dies teilt die Nidwaldner Gesundheits- und Sozialdirektion am Donnerstag mit.
  • In der Broschüre wird aufgezeigt, welche Möglichkeiten bestehen, um Flüchtlinge anzustellen - von der Schnupperlehre bis zur Festanstellung.
  • Die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt wirke auch einem Fachkräftemangel entgegen und sei gut für das Zusammenleben, heisst es weiter.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.