Kantonsparlament entscheidet Keine Hygiene-Zeugnisse in Gastrobetrieben im Kanton Luzern

In Restaurants, Bäckereien und Metzgereien des Kantons Luzern gibt es auch in Zukunft keine Qualitätsbescheinigungen. Der Kantonsrat lehnte am Dienstag ein Hygiene-Zertifikat in Gastrobetrieben ab.

Teller mit Essen stehen in einer Restaurantküche zum Abholen bereit. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Im Kanton Zug existieren Hygiene-Zertifikate im Gastrobereich schon seit acht Jahren. Keystone

Im Kanton Zug sind sie schon seit acht Jahren bekannt: Amtliche Qualitätsbescheinigungen für Gastrobetriebe. Ein Vorstoss der SP im Luzerner Kantonsrat wollte solche Qualitäts-Zeugnisse für Gastrobetriebe mit den Noten «ungenügend», «genügend», «gut» oder «sehr gut» auch im Kanton Luzern einführen.

Der Rat lehnte aber das Postulat am Dienstag mit 87 zu 16 Stimmen ab. Solche Kontrollen und Resultate seien nur Momentaufnahmen und nicht geeignet für eine echte Qualitätsbeurteilung, hiess es. Der Rat wollte auch keinen Mehraufwand für die Lebensmittelkontrolle.