Zum Inhalt springen

Header

Bahnhof Rotkreuz.
Legende: Die Perrons im Bahnhof Rotkreuz werden nur provisorisch verlängert. zvg/SBB
Inhalt

Zentralschweiz Längere Perrons im Bahnhof Rotkreuz nur vorübergehend

Längere Perrons für die Halte von längeren Zügen im Bahnhof Rotkreuz sind im Kanton Zug schon lange ein Thema. Regierung und Kantonsrat möchten sie. Laut SBB sind sie aber aus betrieblichen Gründen nicht möglich.

Rotkreuz und Risch wachsen stark. Zudem öffnet im Herbst das Departement Informatik der Fachhochschule Zentralschweiz seine Tore für die Studenten. Mit ihnen wird der Pendlerstrom nochmals zunehmen. Daher möchten Regierung und Kantonsrat, dass in Rotkreuz längere Züge halten können.

Die SBB wollen eine provisiorische Perronverlängerung aber nur für die Zeit, in der die Strecke auf der Ostseite des Zugersees gesperrt ist. Im Angebotskonzept seien mittelfristig Halte von 400 Meter langen Zügen in Rotkreuz nicht vorgesehen.

Der Zuger Regierungsrat akzeptiert den Bescheid zähneknirschend. Er schreibt aber, er werde sich weiter für eine Perronverlängerung in Rotkreuz einsetzen.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?