Leicht weniger Besucher an den Stanser Musiktagen

Die am Sonntag zu Ende gegangenen 18. Stanser Musiktage verzeichneten etwas weniger als die üblichen 30'000
Besucher. Dafür waren die Konzerte besser ausgelastet.

Sängerin Elina Duni Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Sängerin Elina Duni trat unter anderen an den Stanser Musiktagen auf. Keystone

Dank dem verschlankten Programm stieg die Auslastung aber auf über 80 Prozent, wie die Veranstalter am Sonntag mitteilten. Knapp die Hälfte der 25 Konzerte waren ausverkauft, darunter alle vier Veranstaltungen mit zeitgenössischer Volksmusik. Besonders beliebt waren zudem Weltmusik und anspruchsvoller Pop, die «wie gewohnt» mehr Publikum anzogen als der Jazz.

«Wir sind inhaltlich sehr zufrieden. Die Konzerte waren qualitativ gut und kamen bei den Leuten gut an. Allerdings müssen wir auch fürs nächste Jahr wieder über die Bücher. Wir wollen eventuell Änderungen bei den Verpflegungszelten vornehmen», so Christoph Rosset, Leiter der Stanser Musiktage, gegenüber dem Regionaljournal.

Die nächste und damit die 20. Ausgabe der Stanser Musiktage findet nächstes Jahr vom 28. April bis zum 3. Mai statt.