Lucerne Festival: Rekord bei der Auslastung

Bei den Konzerten von Lucerne Festival im Sommer ist kaum ein Platz leer geblieben. Die Verkaufsveranstaltungen waren zu 95 Prozent ausgelastet, das Rückgrat des Festivals, die Sinfoniekonzerte, sogar zu 98 Prozent, wie die Veranstalter am Freitag bekannt gaben.

Dirigent mit Orchester am Lucerne Festival Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Eines der erfolgreichen Gratiskonzerte aus der Reihe «40 Minuten» am Lucerne Festival Sommer 2014. zvg

Das Lucerne Festival im Sommer, das am 15. August begonnen hatte, geht am Sonntag zu Ende. Drei Tage vor dem Abschluss konnte Intendant Michael Haefliger eine «ausgezeichnete Bilanz» vermelden.

Das Festival zählte an den total 120 Zahl- und Gratisveranstaltungen insgesamt 80'000 Besucherinnen und Besucher, etwas weniger als 2013. Damals hatten die Gratisveranstaltungen zum 75. Jubiläum die Zahl die Besucherzahlen positiv beeinflusst.

66'500 Personen besuchten ein Bezahlkonzert; die Kartenverkäufe nahmen damit um 1,8 Prozent zu. 13'500 Personen besuchten eine der 27 Gratisveranstaltungen, die teils unter freiem Himmel stattfanden und wegen des schlechten Wetters zum Teil weniger besucht waren als 2013.

Herausragend war gemäss Lucerne Festival das Interesse an den Konzerten der Reihe «40min». Diese kurzen Gratisanlässe zur Aperozeit, mit denen neue Publikumsgruppen angelockt werden sollen, fanden zehn Mal statt und wurden jeweils von 500 Personen besucht.