Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Luzerner Bibliotheken führen Jahresabos ein

In der Stadtbibliothek Luzern und sieben weiteren Bibliotheken der Region werden die Ausleihgebühren pro Buch, CD oder DVD abgeschafft. Neu müssen Kundinnen und Kunden ein Jahresabonnement beziehen.

Blick in die Stadtbibliothek
Legende: Auch in der Stadtbibliothek Luzern können Bücher und CDs nur noch mit einem Abonnement ausgeliehen werden. zvg/bvl

Die neuen Abonnements würden auf den 1. Januar 2017 hin eingeführt, teilte der Bibliotheksverband Region Luzern (BVL) mit. Ihm gehören die Stadtbibliothek Luzern sowie die Bibliotheken Adligenswil, Emmen, Horw, Kriens, Meggen, Ruopigen und Vitznau an. Im Angebot sind 200'000 Bücher, DVD, CD sowie Hörbücher und E-Books.

Keine Einzelgebühren mehr

Mit den Abos verabschiedet sich der BVL vom Modell mit Einzelgebühren, bei dem pro Medium bezahlt werden muss.

Neu haben Kundinnen und Kunden freien Zugang auf das gesamte Angebot aller acht Bibliotheken.Der BVL erwartet dadurch eine stärkere Nutzung und sieht in den Abos auch eine Massnahme zur Leseförderung.

Es gibt drei unterschiedliche Abotypen, die zur Benützung der Bibliotheken und/oder des Online-Angebots berechtigen. Sie kosten zwischen 30 und 75 Franken pro Jahr für Kundschaft mit Wohnsitz im Verbandsgebiet; Kinder und Jugendliche unter 20 Jahren nutzen die Angebote gratis.

Auswärtige bezahlen mehr, zwischen 45 und 110 Franken. Kinder und Jugendliche mit Wohnsitz ausserhalb des Verbandsgebietes kosten die Abos zwischen 15 und 30 Franken.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.