Luzerner Bundesplatz wird schon wieder umgebaut

Noch immer rollt der Verkehr rund um den Luzerner Bundesplatz nicht so, wie er sollte. Die im vergangenen Juni angekündigten Optimierungsarbeiten werden nun umgesetzt. Unter anderem wird die Kreiseleinfahrt von der Bundesstrasse wieder von zwei auf eine Spur reduziert.

Bundesplatz in Luzern. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Kreisel am Bundesplatz wird umgestaltet. SRF

Mit der Einführung der verlängerten Busspur auf der Pilatusstrasse in Luzern im September 2014 können die Autos nicht mehr von der Pilatusstrasse zum Bahnhof und zum KKL Luzern abbiegen. Sie müssen via Bundesplatz und Zentralstrasse fahren.

Obwohl der Bundesplatz im Hinblick auf das neue Verkehrsregime umgestaltet worden war, rollt der Verkehr dort noch nicht optimal. Staus an verschiedenen Stellen gehören zum Alltag.
Immerhin hätten aber für den öffentlichen Verkehr und für die Fussgängerinnen und Fussgänger Verbesserungen resultiert, sagt der zuständige Stadtrat Adrian Borgula.
Die Bauarbeiten starten am 17. Mai und dauern sieben Wochen. Einerseits wird die einspurige Ausfahrt beim Bundesplatz in die Bundesstrasse wieder zweispurig gemacht.

Andererseits wird die Zufahrt von der Bundesstrasse zum Bundesplatz künftig nur noch ein- statt wie bisher zweispurig sein. Dadurch könnten die Rückstaus in der Bundesstrasse reduziert und die Sicht bei der Einfahrt in den Kreisel verbessert werden.