Zum Inhalt springen

Header

Pascal Hodel im Portrait
Legende: Pascal Hodel freut sich über seine Bestnote bei der Matura SRF
Inhalt

Zentralschweiz Luzerner schliesst Matura mit Note 6 ab

Pascal Hodel galt zwar bereits als Klassenprimus. Mit der Bestnote bei der Matura hat der 18-Jährige aber doch nicht gerechnet. Im Herbst will er an der ETH Zürich Maschinenbau studieren.

Zum Interview-Termin kommt Pascal Hodel mit einem Strahlen im Gesicht. Der junge Mann ist sichtlich stolz auf seine Glanzleistung. «Es war ein grosses Stück Arbeit. Ich habe viele Stunden investiert – Fleiss und Ausdauer haben sich nun ausgezahlt», sagt er.

Während der Schulzeit, vor allem in der Primarschule, sei er auch etwa als Streber bezeichnet worden. Das habe ihn nicht beeinflusst. «Es zeigt sich, wer gerne und viel lernt, hat gute Noten» meint er weiter. Seine Eltern hätten ihn nicht angetrieben – im Gegenteil: «Sie mussten mich manchmal eher bremsen in meinem Eifer.»

Hodel ist ehrgeizig und weiss, was er will. Die Autofahrprüfung wolle er sobald wie möglich hinter sich bringen. Zwischendurch etwas verschnaufen und dann im Herbst sein Studium in Maschinenbau an der ETH Zürich beginnen.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.