Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Mann überfällt Apotheke in Luzern

Am Dienstagabend bedrohte ein Mann in einer Apotheke die Angestellten mit einem Messer und einer blutverschmierten Spritze. Er entwendete Bargeld und flüchtete zu Fuss. Wenig später konnte der Mann beim Bahnhof Luzern festgenommen werden.

Der 43-jährige Mann bedrohte am Dienstagabend die Mitarbeitenden in der Apotheke und forderte die Herausgabe von Medikamenten. Er griff dann in die Kasse und entwendete Bargeld.

Die Luzerner Polizei konnte kurze Zeit später eine tatverdächtige Person festnehmen. Der Mann gab den Raub zu. Als Motiv gab er seine Drogensucht an, wie die Luzerner Polizei in einer Mitteilung schreibt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.