Zum Inhalt springen
Inhalt

Nach Sturm «Burglind» Die Axenstrasse bleibt gesperrt

  • Die Winde des Sturms «Burglind» hatten am Mittwoch oberhalb der Axenstrasse Bäume entwurzelt und Felsbrocken gelöst, die auf eine Galerie aufgeschlagen sind.
  • Dadurch wurden zwei Dachelemente so zerstört, dass sie ersetzt werden müssen, wie das Bundesamt für Strassen am Donnerstag mitteilte.
  • Vorgängig muss der Fels oberhalb der betroffenen Ölberggalerie bei Morschach geräumt werden. Aufgrund der momentanen Wetterverhältnisse können die Arbeiten am Seil voraussichtlich erst am Freitag in Angriff genommen werden.
  • Bis die Dachelemente ersetzt sein werden, bleibt die Axenstrasse aus Sicherheitsgründen gesperrt, voraussichtlich bis Sonntagabend.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.