Neat: Eröffnungsfeiern kosten Uri über eine halbe Million Franken

Die Eröffnungsfeiern für den Gotthard-Basistunnel im Juni 2016 dürften den Kanton Uri 580'000 Franken kosten. Dies schreibt die Regierung in ihrem Bericht an den Landrat. Auch für die Vorbereitung der Festivitäten sieht Uri einen Beitrag vor.

Zug im Gotthard-Basistunnel. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Für die Eröffnung des Gotthard-Basistunnels ist ein grosses Fest geplant. Keystone

Etwas mehr als die Hälfte, nämlich 330'000 Franken, entfällt auf den Auftritt Uris am 4. und 5. Juni 2016. Rund 100'000 Franken der Gesamtkosten fallen für die Vorbereitungen im laufenden Jahr an.

Der Regierungsrat beantragt dem Landrat deshalb für das Budget 2016 noch einen Kredit von 480'000 Franken für die Umsetzungsphase. Der Bund geht von Gesamtkosten von insgesamt 12 Millionen Franken aus.

Die Eröffnungszeremonie mit ausländischen Staatschefs und Verkehrsministern findet bereits am 1. Juni statt. Am 2. Juni feiern die, die den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt bauten. Der Publikumsanlass in Biasca und Erstfeld ist auf den 4. und 5. Juni angesetzt. Erwartet werden dann bis zu 100'000 Personen.