Sanierung Axentunnel Neat-Zufahrt am Axen soll rechtzeitig bereit sein

Damit die neuen Neat-Tunnel am Gotthard und am Ceneri optimal genutzt werden können, müssen auch die Zufahrtsstrecken bereit sein. Die SBB investiert daher 120 Millionen Franken in die Bahnstrecke am Axen; insbesondere die Tunnels müssen erweitert werden.

Arbeiter im Tunnel Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Tunnel am Axen werden umfassend saniert - die bergseitige Strecke wurde bereits 2009 erneuert. Keystone

Nach diversen Vorbereitungen haben nun die eigentlichen Sanierungsarbeiten begonnen. Die Axenstrecke zwischen Brunnen und Flüelen mit ihren neun Tunneln wird umfassend erneuert. Geplant sind drei Etappen, die bis Dezember 2019 dauern.

Dabei werden die bestehenden Portale, Gewölbe, Widerlager und Entwässerungen sowie die gesamte Bahntechnik mit Fahrbahn, Kabelanlagen und Fahrleitung ausgebaut und erneuert.

Auch die Tunnelsohle wird abgesenkt; dafür sind teilweise Sprengungen nötig. So sollen die Tunnelprofile vergrössert werden, damit auch Lastwagenanhänger mit vier Metern Höhe auf der Schiene transportiert werden können.