Neues Luxushotel in Engelberg: Planung stockt

Auch gegen das redimensionierte Projekt eines Luxushotels in Engelberg sind Einsprachen eingegangen. Nun hoffen die Planer und der Investor aus Fernost auf eine schnelle Klärung.

Visualisierung des Hotelneubaus. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: So könnte das neue Hotel in Engelberg aussehen. zvg

Realisiert wird das Hotel von der Eberli Generalunternehmung in Sarnen. Als Investor tritt Yunfeng Gao aus China auf. Rund 100 Millionen Franken sollen in den Um- und Ausbau des Hotels Europe investiert werden.

Ein erstes Projekt hatte mehrere Einsprachen zur Folge. Die Pläne wurden darauf redimensioniert, der Neubau verkleinert.

Dennoch gab es erneut Einsprachen; nun droht nun eine weitere Verzögerung. CEO Toni Bucher wird Mitte November nach Hongkong reisen, um Investor Gao zu informieren: «Wir hoffen, dass wir vorher klärende Gespräche mit der Gemeinden und den Einsprechern führen können.» Ziel bleibe es, im kommenden Frühling mit dem Bau zu beginnen.