Zum Inhalt springen
Inhalt

Pendelschiff Luzern-Kehrsiten Passagierzahlen noch weit unter Erwartungen

Rund drei Monate nach dem Start liegen die Passagierzahlen noch weit unter den Erwartungen der Schifffahrtsgesellschaft.

Legende: Audio «Wir brauchen doppelt so viele Passagiere» (14.11.2017) abspielen. Laufzeit 02:34 Minuten.
02:34 min

Seit rund drei Monaten fährt das Pendelschiff von Luzern nach Kehrsiten am Fusse des Bürgenstocks. Die öffentliche Verbindung ist sowohl für die Angestellten wie auch für Tages- und Hotelgäste gedacht.

Auslastung noch zu gering

Die Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersee (SGV) bietet Verbindungen von morgens um 6 Uhr bis Abends um 23:30 Uhr an. Das ergibt aktuell über zwanzig Fahrten pro Tag. Viele dieser Kurse sind allerdings zu wenig ausgelastet, wie SGV-Direktor Stefan Schulthess sagt: «Zur Zeit sind wir mit rund 400 Tagesfrequenzen unterwegs.» Im nächsten Mai soll dann der Fahrplan ausgebaut werden und ein neues Schiff zum Einsatz kommen. Dann müssten die Frequenzen um das Doppelte oder lieber das Dreifache steigen, sagt Schulthess.

Zu früh, um Bilanz zu ziehen

Die SGV hat über sechs Millionen Franken in die neue Strecke investiert. Eigens für diese Strecke wurde ein neues Schiff gebaut. Ausserdem kommen die Betriebskosten hinzu. Die aktuellen Passagierzahlen würden nicht reichen, um dieses Angebot kostendeckend zu betreiben.

Das heisst: Für die SGV zieht das Bürgenstock-Resort noch zu wenige Gäste an. Stefan Schulthess relativiert allerdings: «Man muss berücksichtigen, dass nicht Hochsaison ist.» Er ist überzeugt, dass eine vernüftige Bilanz möglich ist, wenn das Resort komplett in Betrieb ist.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Bolliger (rolf.bolliger@quickline.ch)
    Diese neu gebauten Luxus-Tourismus-Kasernen auf dem Bürgenstock werden vorallem von gut "betuchten" Gästen mit ihren Luxus-Privatautos (und bestimmt sogar mit dem Helikopter) angesteuert! Mit dem öV (Schiff ab Luzern und Standseilbahn Kehrsiten-Bürgenstock) kommen höchstens einige Angestellten oder Tages-Touristen! Vielleicht müsste die SGV nur ein kleines "Tuckerli-Schiff" (Einmann-Besatzung) mit höchstens 25 Plätzen als Takt-Fahrangebot auf dieser Linie einsetzen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen