Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Produktion bei Swiss Steel steht nach Brand still

Nach einem Dachstockbrand am Samstag steht das Stahlwerk der Swiss Steel AG in Emmenbrücke still - voraussichtlich bis Mittwochabend. Nun wird das Dach der Ofenhalle saniert. Warum es gebrannt hat, steht noch nicht fest.

Blick ins Stahlwerk mit flammenden Töpfen.
Legende: Bei der Stahlproduktion wird mit sehr hohen Temperaturen gearbeitet. SRF

Der Dachstockbrand war am Samstag um 18.45 Uhr ausgebrochen und konnte bis gegen 22 Uhr gelöscht werden. Die Produktion sei eingestellt, bis das Dach saniert sei, sagte Carlo Mischler, CEO der Swiss Steel gegenüber Radio SRF am Montag.

Dachsanierung wird vorgezogen

Unter dem Dach der Ofenhalle sei es zu einem Wärmestau gekommen, sagte Mischler. Das sei eigentlich nichts Aussergewöhnliches: «Das Dach hat aber ein gewisses Alter, weshalb wir es im Sommer sanieren wollten.» Nun sei der Brand zuvorgekommen. Auf dem Dach seien Temperatursensoren installiert.

Die Dachsanierung werde nun vorgezogen. Das Unternehmen hofft, dass die Produktion am Mittwochabend um 22 Uhr wieder aufgenommen werden kann. Wie gross der Schaden wegen der ausfallenden Produktion sei, könne derzeit noch nicht gesagt werden. Zur Brandursache liefen weiterhin die Ermittlungen.

Bereits am Freitag war im Dachstock ein Schwelbrand ausgebrochen. Die Betriebsfeuerwehr bekämpfte das Feuer zusammen mit der Feuerwehr Emmen. Nach einer provisorischen Reparatur des Dachs wurde die Produktion wieder aufgenommen, bevor es am Samstag zum zweiten Brand kam.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.