«Sind Sie reich? Erzählen Sie!»

Auf der Suche nach Geschichten rund ums Geld: Der Zürcher Schauspieler Andreas Liebmann hat in Luzern und Kriens mit Passanten über Geld und Reichtum gesprochen. Ihre Geschichten verarbeitet er zu einer Performance im Kulturhaus Südpol.

Der Schauspieler Andreas Liebmann befragt Leute über ihr Verhältnis zu Geld. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Schauspieler Andreas Liebmann befragt Leute über ihr Verhältnis zu Geld. SRF

«Werden Sie einmal reich sein?» Oder: «Wie schmeckt Geld?» Aber natürlich auch: «Wie viel verdienen Sie?» Mit einer breiten Palette an Fragen ist Andreas Liebmann auf die Luzernerinnen und Luzerner zugegangen. Und diese gaben ihm offen Antwort.

Jedenfalls fast alle. Nur ein einziger Mann habe seinen Lohn nicht verraten wollen, erzählt Andreas Liebmann. «Derjenige, der es nicht sagte, verdient bestimmt viel. Aber es ist nicht so, dass nur die, die wenig haben, etwas sagen.»

Häufig führen die Gespräche weit über das Thema Geld hinaus. Die Leute beginnen, über ihr Leben zu erzählen. Aus all diesen Geschichten macht Andreas Liebmann nun im Luzerner Kulturhaus Südpol die Performance «Trust», er erzählt die Geldgeschichten und setzt sie szenisch um. «Trust» ist ein mehrjähriges Projekt. Andreas Liebmann hat bereits in Kopenhagen und Stuttgart Geldgeschichten gesammelt und will die Sammlung jedes Jahr in einer anderen Stadt weiterführen.