Pilotprojekt Altersbetreuung Stadt Luzern führt Gutscheine für Senioren ein

Ältere Menschen, die knapp bei Kasse sind, sollen dank der Gutscheine länger zu Hause leben können.

Eine ältere Frau in ihrer Wohnung. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ältere Menschen sollen länger zu Hause bleiben können. Keystone

Das Luzerner Stadtparlament hat am Donnerstag einem neuen Gutschein-System deutlich zugestimmt. Damit können Senioren für Hilfeleistungen wie Haushalt, Begleitung beim Einkaufen oder auch für bauliche Anpassungen in der Wohnung eingelöst werden. Das Ziel dieser Massnahme ist es, dass auch älteren Menschen mit knappem Portmonnaie länger in den eigenen vier Wänden wohnen können.

Analog zum System der Kinderbetreuung

Das Gutschein-System lehnt sich an den Betreuungsgutscheinen für Kinderbetreuung an, die sich in Luzern schon länger bewährt haben. Die sogenannten «Gutscheine für selbstbestimmtes Wohnen» werden auf Anfang 2018 eingeführt, laufen als Pilotprojekt während vier Jahren und werden wissenschaftlich begleitet.