Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Stadtrat unterstützt Tempolimit (17.10.2017) abspielen. Laufzeit 01:04 Minuten.
Inhalt

Tempolimite Stadt will Motorboote im Luzerner Seebecken bremsen

Bis jetzt gilt für Motorboote bis zur Hälfte des Seebeckens Tempo 10. Das Tempolimit soll nun ausgeweitet werden.

Die Linie Meggerhorn-Tribschen gilt heute als Grenze - ab dort können Motorboote Gas geben. Eigentlich unbeschränkt, es gibt nur eine Richtgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern. Stadtparlamentarier der Grünliberalen, Grünen und der SP möchten die Grenzlinie nun bis zum Ende des Seebeckens (Meggerhorn-Haslihorn) verschieben. Allenfalls mit abgestuften Limiten bis Tempo 20. Ausgenommen von der Beschränkung wären die Kursschiffe.

Die Idee dahinter: Der See soll für Segler, Ruderer und Schwimmer attraktiver werden. Zudem sei eine Tempobeschränkung auch gut für die Umwelt, insbesondere für Wasservögel, die weniger unter Wellen leiden müssten.

Zuständig ist der Kanton

Der Luzerner Stadtrat unterstützt das Ansinnen, kann aber selber nichts machen. Denn die Tempolimiten sind kantonal geregelt. In seiner Antwort auf den Vorstoss der Parlamentarier erklärt sich der Stadtrat jedoch bereit dazu, sich beim Kanton für die Verschärfung der Temporegeln einzusetzen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?