Theaterereignis am Fusse des Napfs

Die Feuerwehr Opfersei realisiert in Hergiswil am Napf ein besonderes Theaterereignis. «D' Goldsuecher am Napf» ist die Geschichte des eigenen Ortes von 1930. Das Theater wird nach 1979 und 1993 bereits das dritte Mal aufgeführt. Es ist eine Hommage an den Autor «Seppi a de Wiggere».

Bühnenbild in grünem Licht mit vier Schaupielern Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Auf der Suche nach dem Gold: Das Dorf schöpft Hoffnungen um aus der Krise zu kommen. zvg

«Das Premierenpublikum war begeistert», sagt Ok-Präsident Isidor Kunz. «D' Goldsuecher am Napf» erzählt die Geschichte, wie Einheimische in den Krisenjahren von 1930 sich mit der Goldsuche grosse Hoffnungen machten.

Der Mundartschriftsteller Josef Zihlmann hatte das Stück geschrieben. Es wurde 1979 uraufgeführt. Zum 100. Geburtstag von Josef Zihlmann (Seppi a de Wiggere) wird das Stück wieder aufgeführt.

An der Premiere überzeugten die über 30 Schauspieler. Insgesamt arbeiten rund 400 Personen beim Theaterprojekt mit. «D' Goldsuecher am Napf» ist weit mehr als ein Dorftheater - es ist ein Theaterereignis.

Die «Goldsuecher am Napf» werden bis zum 5. September insgesamt sechzehn Mal aufgeführt.