Uri erhält kein regionales Sportzentrum

Die Idee für ein regionales Sportzentrum im unteren Reusstal ist vom Tisch. Der Urner Landrat hat eine entsprechende Motion abgeschrieben. Fördern will der Kanton aber Fussballplätze.

Fussballmatch in Altdorf Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Urner Landrat will Fussballplätze fördern. zvg/FC Altdorf 1916

Der Landrat nahm am Mittwoch mit 41 gegen 18 Stimmen Kenntnis von einem Bericht mit Standortstudie für ein regionales Sportzentrum im unteren Reusstal. Darin sieht die Regierung derzeit keinen Bedarf für ein solches Zentrum. Sie nahm darum mögliche Standorte nicht in den Richtplan auf.

Die Mehrheit im Rat teilte die Meinung der Regierung. Ein solches Zentrum in der Grösse von rund 40'000 Quadratmetern würde viel Kulturland benötigen und hohe Kosten bis zu 16 Millionen Franken verursachen, so die Argumente.

Befürworter eines solchen Zentrums argumentierten, mit verdichtetem Bauen fehle den Kindern teilweise die Möglichkeit zum gemeinsamen Spielen in den Quartieren. Und man müsse sich die Option für später offen halten. Diese Argumente waren aber nicht mehrheitsfähig.