Zum Inhalt springen

Header

Fussballfeld mit Fussballspieler
Legende: Kunstrasen soll die bestehenden Urner Fussballplätze robuster machen. Keystone
Inhalt

Zentralschweiz Uri unterstützt Kunstrasen-Fussballfelder

Im Kanton Uri sollen die Clubs und die Gemeinden dafür sorgen, dass genügend Fussballplätze vorhanden sind. Der Regierungsrat will nichts davon wissen, dass er sich um das Problem kümmern soll. Die Regierung zeigt sich aber bereit, das Umrüsten auf robustere Kunstrasenfelder zu unterstützen.

Im Kanton Uri sollen die Clubs und die Gemeinden dafür sorgen, dass genügend Fussballplätze vorhanden sind. Der Regierungsrat will nichts davon wissen, dass er sich um das Problem kümmern soll.
Die Bereitstellung von genügend Sport- und Freizeitanlagen sei grundsätzlich Aufgabe der Gemeinden und Vereine, hält die Regierung auf eine Forderung aus dem Parlament fest.
Die Regierung ist jedoch bereit, eine Mitfinanzierung bei der Umrüstung von Fussballplätzen auf Kunstrasen zu prüfen. Sie sieht für drei Projekte im Finanzplan ab 2017 bis 2019 einen Betrag von insgesamt 1,5 Millionen Franken vor.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?