Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz «Vielleicht war ich noch nie so nah bei mir bei einer Produktion»

Der Luzerner Singer und Songwriter Henrik Belden präsentiert sein fünftes Studio-Album. Dafür hat er bei dessen Produktion neue Wege gesucht. Er hat die Stimmen in der Alphütte eingespielt und die Songs mit der Band zusammen entwickelt. Das Resultat: Popsongs mit viel Ruhe und nur wenig Pomp.

Henrik Belden
Legende: Henrik Belden: «Wenn man Musik macht, die man nicht spürt, wird das auf Dauer nicht funktionieren.» Marco Sieber

Nach dem Erfolg seines letzten Albums mit Platzierungen in den Charts und vielen Konzerten sei er müde gewesen, erzählt Henrik Belden. Das Feuer habe ihm gefehlt, um neue Songs zu schreiben. Da seien schon Gedanken aufgekommen, ob er seine Gitarre an den Nagel hängen solle.

Denn reich werde man als Schweizer Musiker trotz vieler Konzerte und Albumverkäufen nicht: «Ende Monat ist das Konto immer leer, und ich habe eine Familie zu ernähren.» Nach einer Pause hat er sich aber wieder ans Schreiben gemacht. Und es habe funktioniert.

Holzböden statt Studioteppiche

«Viele haben gesagt, live tönt ihr sehr gut, die Platten aber sind etwas zu produziert», sagt Belden. Deshalb seien sie für das neue Album einen anderen Weg gegangen. Das Songmaterial hat er mit der Band im Grünenwald in Engelberg verfeinert, den Gesang nicht im hochtechnisierten Studio, sondern in einer Alphütte ob Sarnen aufgenommen.

Umgeben von viel Holz, einem alten Ofen und knarrenden Holzböden hätten sie sich zuhause gefühlt. «Dann ist ein Musiker auch am besten. Denn wenn man Musik macht, die man nicht spürt, wird das auf Dauer nicht funktionieren.»

Mit dem Resultat sei er sehr zufrieden. «So entspannt war ich schon lange nicht mehr.» Nun freue er sich auf die Konzert-Tournee, sagt Henrik Belden. Denn das machten sie mit Abstand am liebsten.

Regionaljournal Zentralschweiz, 17.30 Uhr.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.