Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Vorbereitungen für das Eidgenössische Schwingfest in Zug auf Kurs

Kaum ist das Eidgenössische Schwingfest in Estavayer Vergangenheit, kündigt sich schon der nächste ganz grosse Hosenlupf an. In rund 1000 Tagen findet das «Eidgenössische» in Zug statt. Wettkampfdaten des ESAF Zug 2019 sind der 24. und der 25. August 2019.

Thomas Huwyler und Heinz Tännler stehen vor dem Logo.
Legende: Geschäftsführer Thomas Huwyler (links) und OK-Präsident Heinz Tännler präsentieren das Logo des ESAF Zug 2019. zvg/ESAF Zug 2019, Andreas Busslinger

OK-Präsident und Landammann Heinz Tännler informierte am Montag in Zug an einer Medienkonferenz über den Stand der Arbeiten vor dem Fest, das mittlerweile die grösste Sportveranstaltung der Schweiz ist. Tännler begrüsste dabei auch die drei Hauptsponsoren und präsentierte das Fest-Logo und die Website des ESAF Zug 2019.

Innerschweizer König als Botschafter

Bildhauer Stephan Schmidlin schuf eine Holzskulptur, die das Fest-Logo prägt und die auch Jahre später noch an das Fest erinnern soll. Stephan Schmidlin wird die rund vier Meter hohe Skulptur in seinem Atelier in Cham erschaffen. Danach wird sie auf dem Festgelände ausgestellt. Wo sie endgültig zu stehen kommen wird, ist laut Heinz Tännler offen. Zudem wurde mit dem bisher einzigen Schwingerkönig des Innerschweizer Verbandes, mit Harry Knüsel, ein Botschafter für das ESAF Zug 2019 präsentiert.

Mit den Vorbereitungen liege man gut im Zeitplan, sagte Heinz Tännler. Die aufwändigen Landsanierungen, um den Boden schwingfesttauglich zu machen, seien soweit abgeschlossen. Die Kosten für diese Sanierung belaufen sich auf 1,2 Millionen Franken. Das ganze Budget für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Zug beträgt mindestens 30 Millionen Franken.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.