Hans Wallimann: Finanzen im Griff halten

Finanz-und Gesundheitsdirektor Hans Wallimann ist zufrieden, wie es Obwalden finanziell geht. Alles könne man sich aber nicht leisten. Wird er für vier Jahre wiedergewählt, will er die medizinische Grundversorgung sichern, auch dank dem neuen Bettentrakt beim Kantonsspital.

Das Regionaljournal Zentralschweiz hat die amtierenden Regierungsräte an die Arbeit begleitet - aber nicht an den Schreibtisch. Gefragt war eine Tätigkeit, die zwar in ihrem Aufgabenbereich liegt, aber möglichst weit weg vom eigenen Pult.

Hans Wallimann hat sich als Lebensmittelinspektor probiert. Zusammen mit dem Laboratorium der Urkantone hat er die Küche des Kantonsspitals Obwalden unter die Lupe genommen. Auch wenn die Kontrolle der Lebensmittel nicht immer überall beliebt ist, für Hans Wallimann ist diese wichtig und nötig. Nur so könne die Bevölkerung sicher sein, dass die Lebensmittel, die sie kauft und konsumiert, gut sind.

Politische Karriere

  • 1999: Wahl in den Regierungsrat, Vorsteher des Finanzdepartements
  • 2008: Zum Finanzdepartement kommt das Gesundheitsdepartement dazu

Fragen an Hans Wallimann



Welches
ist Ihr Lieblingsort im Kanton Obwalden – und warum?



Mein
Lieblingsort ist natürlich der Rebstock 11 in Sarnen, wo ich wohne, das ist ein
kleines Paradies. Da kann ich mich erholen, auftanken und Kraft schöpfen.
Darüber hinaus gefällt mir der ganze Kanton.

Wenn Sie einen Kulturanlass ausserhalb des Kantons besuchen  - wohin gehen Sie und was schauen oder hören
Sie sich an?


Mich
sieht man ab und zu im KKL in Luzern. Ich liebe die Musik und ich liebe das
Ambiente, das in diesem Haus herrscht. Ich bin sehr dankbar, dass es so nahe ein solches Lokal gibt.





Welches
Buch haben Sie zuletzt gelesen?



Im
Moment lese ich gerade die Biographie von Elisabeth Kübler-Ross.



Wohin
ging Ihre letzte längere Reise?



Ich
war letztes Jahr auf einer wunderbaren portugiesischen Insel – auf Madeira.

Bier oder Wein? Nur Wein.
Fernsehen oder Kino? Fernsehen.
Joggen oder Velofahren? Weder noch – ich laufe sehr schnell.
Selber kochen oder lieber essen?

Beides – ich koche gerne, vor allem sonntags
und da geht’s bei uns Männern natürlich ums Grillieren.

Diese persönlichen Fragen wurden allen Kandidaten und der Kandidatin für den Regierungsrat im Interview gestellt und anschliessend transkribiert.