Wieder mehr Waffen abgegeben

Die dritte freiwillige Waffenabgabe im Kanton Zug ist wiederum ein Erfolg gewesen. 73 Einwohner gaben am Samstag insgesamt 154 Waffen bei der Zuger Polizei ab. Die Waffen werden entsorgt.

Eine Kiste voller alte Waffen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Beim Zuger Aktionstag wurde unter anderem eine ganze Waffensammlung abgegeben. zvg

Unter den abgegebenen Waffen befanden sich Karabiner, Sturmgewehre, Pistolen, Jagdwaffen und Bajonette. Auch eine gesamte Waffensammlung wurde abgegeben. Ausserdem wurde ein verbotener Schlagstock und eine ganze Sammlung von Softair-Waffen der Polizei ausgehändigt. Hinzu kamen auch noch 50 Kilogramm Munition.«Wir stellen fest, dass die Waffenabgabe wieder vermehrt genutzt wird und dass das Angebot von der Bevölkerung geschätzt wird», sagt der zuständige Regierungsrat Beat Villiger gegenüber Radio SRF.

Seit der Einführung dieser Abgabeaktionen im Jahr 2008 nahm die Zuger Polizei insgesamt über 2100 Waffen und gegen 150 Kilogramm Munition zur Entsorgung entgegen.