Kahlschlag beim Bürkliplatz 50 Bäume müssen gefällt werden

Rund hundert Jahre alt sind die Bäume in der Parkanlage zwischen Bürkliplatz und Enge. Nun zeigen Untersuchungen: Die Wurzeln sind faul, die Bäume werden ersetzt.

Bildlegende50 der 64 Bäume am General-Guisan-Quai müssen ersetzt werden (links heutiger Baumbestand, rechts nach der Abholzung)

64 Bäume stehen in Reih' und Glied am Zürcher General-Guisan-Quai. Sie spenden im Sommer Schatten für die Parkbesucher, die flanieren oder auf die Abfahrt des Schiffes gleich nebenan am Bürkliplatz warten.

«  Es ist kein schönes Bild! »

Marc Wehrlen
Grün Stadt Zürich

Die meisten der 64 Bäume sind über hundert Jahre alt. Mitte März wehte eine Windböe einen Trompetenbaum um, eine Rosskastanie stand schief. Die Stadt untersuchte die Bäume und stellte fest: Die Hauptwurzeln waren stark verfault. Zudem hatte ein holzzersetzender Pilz die Bäume befallen, schreibt die Stadt in ihrer Mitteilung.

Baumspezialisten der Stadt nahmen daraufhin alle Bäume unter die Lupe. Ein Zugkrafttest zeigte: Drei Bäume mussten sofort gefällt werden. Ausserdem sind bei allen alten Bäumen die Wurzeln verfault. Fünfzig ältere Bäume werden deshalb ersetzt - und zwar in drei Etappen bis im Winter 2018/2019. Bereits im Herbst 2017 könnten die ersten jungen Ersatzbäume gepflanzt werden.