Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen «Älplerchilbi» für den Böögg

Der Gastkanton Obwalden bringt eine «Älplerchilbi» und Älplermagronen nach Zürich. Ross und Reiter kriegen es erstmals mit dem neuen Sechseläutenplatz zu tun. Die Organisatoren sind zuversichtlich, dass es keine Probleme gibt.

Der Bögg brennt dieses Jahr erstmals auf Valser Quarzit.
Legende: Der Böögg brennt dieses Jahr erstmals auf Valser Quarzit. Keystone

«Das Warten auf den neuen Platz hat sich gelohnt», sagt Sechseläuten-Sprecher Andreas Weidmann. Für das Sechseläuten wird der neue, harte Boden mit einem speziellen Sand zugedeckt. Damit wird der Boden vor dem Feuer geschützt und die Pferde können wie immer um den Scheiterhaufen galoppieren.

Der gleiche Sand wurde schon vor einem Jahr auf dem damals noch im Bau befindlichen Platz verwendet, und er wird auch regelmässig im Hallenstadion beim CSI eingesetzt. «Wir müssen uns also keine Sorgen machen, der Platz ist sicher», gibt sich Weidmann zuversichtlich.

Mehr Schnaps als Kaffee

«Nidwaldner Wilde» kommen für einmal nach Zürich.
Legende: «Obwaldner Wilde» kommen für einmal nach Zürich. SRF

Der Auftritt des Gastkantons steht unter dem Motto «Obwaldner Älplerchilbi z'Ziri». Der kleine Kanton mit seinen 36'000 Einwohnern freue sich ausserordentlich, sich an diesem grossen Anlass präsentieren zu dürfen, sagte der Obwaldner Regierungsrat Niklaus Bleiker am Mittwoch vor den Medien in Zürich.

Ausserkantonale brächten Obwalden leider oft nur mit dem Steuergesetz in Verbindung, bedauerte Bleiker. Anderes werde nicht wahrgenommen, dabei habe der Innerschweizer Kanton viel zu bieten.

Am Sechseläuten zeigen die Gäste aus Obwalden Älpler, Trachtengruppen, Jodler, Fahnenschwinger und Alphornbläser. Auf dem Lindenhof gibt es kulinarische Spezialitäten wie Älplermagronen und «Cheli»; ein Getränk mit viel Schnaps und wenig Kaffee. Dazu werden auf dem Lindenhof viele Attraktionen für Kinder gezeigt

Das Sechseläuten findet vom 25. bis 28. April statt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.