Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen Aus «See-Fünfliber» wird für Pendler «See-Räppler»

Der Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) reagiert auf die Kritik der Seegemeinden. Zwar hält er generell am Zuschlag in der Höhe von fünf Franken fest. Für Personen, die täglich mit dem Schiff zur Arbeit oder in die Schule pendeln, bietet er aber eine günstigere Variante an.

Ein Schiff fährt auf dem tiefblauen Zürichsee, im Hintergrund die weiss-verschneiten Alpen.
Legende: Für Touristen und Ausflügler gilt der See-Fünfliber weiterhin. Pendler sollen weniger bezahlen müssen. Keystone

Diese Lösung hat der ZVV-Direktor Franz Kagerbauer am Montag an der Generalversammlung der Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) vorgestellt: Ein Abonnement für Pendler. Kosten soll dieses Zuschlags-Abo 150 Franken im Jahr oder 25 Franken im Monat, umgerechnet nicht einmal einen Franken pro Arbeitstag.

Franz Kagerbauer ist überzeugt, dass dieser Kompromiss sowohl die See-Gemeinden zufriedenstellt als auch den Regierungsrat, der mit dem See-Zuschlag das Kantonsbudget entlasten will. «Wir schätzen, dass etwa zwei- bis dreihundert Pendler diese Möglichkeit nutzen werden. Das liegt im Rahmen der Sparvorgaben der Regierung», so Kagerbauer an der ZSG-Generalversammlung.

Wenig Gegenwehr der Aktionäre

Diese Versammlung fand am Montag im Kongresshaus statt. Rund 330 der insgesamt 415 Aktionäre folgten der Einladung der Schifffahrtsgesellschaft. Und auch sie hielten sich zurück mit Kritik. Gerade einmal drei Vertreter meldeten sich mit kritischen Voten zum «See-Fünfliber».

Wir haben mit mehr Ärger über den See-Zuschlag gerechnet.
Autor: Roman KnechtDirektor ZSG

Roman Knecht, Direktor des ZSG, zeigte sich überrascht ob der geringen Gegenwehr: «Wir sind erstaunt. Offenbar ist diese Lösung weitherum akzeptiert.»

Die ganz grosse Mehrheit folgte nämlich dem Kurs von Roman Knecht und dem Verwaltungsrat. Dieser wies darauf hin, dass eine Fahrt auf dem Zürichsee auch nach der Einführung des Fünf-Franken-Zuschlags noch günstiger sei als beispielsweise auf dem Vierwaldstättersee.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.