Burnout auskurieren mit Blick auf den Zürichsee

Das Sanatorium Kilchberg eröffnet eine neue Station mit 10 Betten. Dort sollen Menschen behandelt werden, die an Erkrankungen wegen Stress leiden.

Ausblick vom Sanatorium Kilchberg auf den Zürichsee. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die neue Privatstation «Belvedere» mit Ausblick auf den Zürichsee behandelt Menschen, die an Stress-Erkrankungen leiden. zvg

Das Sanatorium Kilchberg bietet neu ein Stress-Präventionsprogramm, spezielle ambulante Sprechstunden und Behandlungen auf der Privatstation «Belvedere» an. Da immer mehr Menschen an Erkrankungen wegen Stress leiden, entspreche dieses Angebot einem rasant wachsenden Bedürfnis, sagt Katja Cattapan, die Chefärztin der neuen Privatstation.

Neues Therapie-Konzept

Bis jetzt habe die Therapie von Stresserkrankungen vor allem auf die objektiven Unterschiede zwischen den Anforderungen von Aussen und den eigenen Möglichkeiten gezielt. Das Sanatorium Kilchberg will nun auch subjektive Aspekte einbeziehen, wie zum Beispiel Identitätskrisen, die über den Beruf hinausgehen.

Zimmer auf der Burnout-Station im Sanatorium Kilchberg. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gesund werden in 4 Stern-Hotel-Ambience: Die 10 Burnout-Zimmer im Sanatorium Kilchberg. zvg

4-Stern-Hotel-Charakter

Wer zur Behandlung in die Privatstation «Belvedere» eintritt, kann von Psychotherapie und medizinischer Betreuung profitieren, aber auch von Wellness-, Sport- und Entspannungsangeboten, oder er kann Kunst- und Kulturangebote besuchen.