Zum Inhalt springen
Inhalt

Zürich Schaffhausen «Die Chance für eine Kanti im Knonauer Amt ist gleich null»

Steigende Schülerzahlen, verstopfte Züge nach Zürich: Das Knonauer Amt braucht dringend eine eigene Mittelschule. Davon ist die Standortförderung der Region überzeugt und hat eine Petition lanciert. Die Zürcher Bildungsdirektion erteilt diesen Plänen jedoch eine Abfuhr.

Grosse Wiese, dahinter Häuser, Hügel und Himmel
Legende: Auf diesem Gelände bei Affoltern am Albis würde die neue Kantonsschule entstehen. ZVG Gemeinde Affoltern

Die Standortförderung Knonauer Amt fordert mit Nachdruck eine Mittelschule für die Region. Sie hat deshalb eine Petition lanciert. Diese will eine Mittelschule neben dem Oberstufenschulhaus in Affoltern am Albis

Die Petition ist eine Reaktion auf einen Entscheid der Zürcher Regierung. Diese hatte 2015 mitgeteilt, die Kantonsschule in Urdorf auszubauen und auf einen Neubau im Knonauer Amt zu verzichten. Es gebe dort zu wenig Schülerinnen und Schüler, begründete der Kanton seine Haltung.

Schüler verstopfen die Züge nach Zürich

Die Standortförderung Knonauer Amt sieht das anders: Das «Säuliamt» sei die zweitstärkste Wachstumsregion im Kanton Zürich, heisst es in einer Mitteilung. Deshalb sei eine Kantonsschule nötig. Auch, weil dadurch das Pendeln erleichtert werde. Die Züge nach Zürich seien überlastet, weil viele Jugendliche nach Urdorf ins Gymnasium müssten.

Kantonsschule «Säuliamt» eine Idee für die ferne Zukunft

Der Kanton Zürich hält das Begehren aus dem Knonauer Amt für utopisch. «Im Gegensatz zum rechten Seeufer bewegen sich die Pendlerströme vom Knonauer Amt nach Zürich auf tiefen Niveau», sagt Wolfgang Annighöfer von der Zürcher Bildungsdirektion. «Wenn das Bevölkerungswachstum allerdings weiter geht, dann sieht die Situation in zehn bis zwanzig Jahren vielleicht ganz anders aus.»

Die Initianten der Petition haben zum Ziel, dass in spätestens fünf Jahren in Affoltern am Albis eine Kantonsschule steht. Die Chance, dass dieser Plan Realität wird, ist laut der Zürcher Bildungsdirektion gleich null. Gemäss Annighöfer ist die Investitionsplanung für die Region anders ausgerichtet und soll auch nicht angepasst werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.