Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen Die zweite Leiche nach sechs Minuten

Hundert Mal hat das Mini Ensemble der Kammerspiele Seeb aus Bachenbülach «Die 39 Stufen» von Alfred Hitchcock gespielt. Und hundert Mal war das Theater ausverkauft. Nun zieht das Ensemble mit Kulissen und Kostümen nach Zürich ins Theater am Hechtplatz, quasi vom Off-Off-Off Broadway an den Broadway.

Schauspielerin Noëmi Fretz und ihr Kollege Flavio Dal Molin
Legende: Schauspielerin Noëmi Fretz und ihr Kollege Flavio Dal Molin schlüpfen in dutzende von Rollen. ZVG

Die Kammerspiele Seeb bespielen ein schmuckes Haus. Mit einem Theatersaal samt Kronleuchter und roten Samtpolster. Nur eben, das Haus liegt nicht in einer Theatermetropole sondern in Bachenbülach. Nun aber zieht das Ensemble mit Kostümen und Kulissen für einen Monat nach Zürich. «Bachenbülach ist Off-Off-Off Broadway und jetzt, zack, sind wir am Broadway am Limmatquai!» freut sich der Theatergründer und Regisseur Urs Blaser.

«Die 39 Stufen» - hundert Mal ausverkauft

Das Ensemble bringt sein erfolgreichstes Stück ins Theater am Hechtplatz. Die Kriminalkomödie «Die 39 Stufen» von Alfred Hitchcock und John Buchan. In der rasanten Parodie teilen sich zwei Schauspielerinnen und zwei Schauspieler fast hundert Rollen. Das grösste Problem beim Wechsel vom Seeb ins Theater am Hechtplatz sei, dass die ganze Infrastruktur seitenverkehrt ist, erklärt Urs Blaser gegenüber dem «Regionaljournal Zürich Schaffhausen». Das heisst, dass zum Beispiel der Mörder, der hundert Mal von links auf die Bühne kam, nun plötzlich von rechts anschleicht.