Zum Inhalt springen
Inhalt

Zürich Schaffhausen Eine U-Bahn für die Stadt Zürich?

Eigentlich diskutiert das Zürcher Stadtparlament den regionalen Richtplan, also die Grundlagen für die zukünftige Planung der Stadt. Im Rahmen dieser Debatte verlangt das Parlament von der Regierung nun, die Idee einer U-Bahn genauer abzuklären.

Legende: Audio Eine U-Bahn für Zürich (31.3.2016) abspielen. Laufzeit 02:07 Minuten.
02:07 min, aus Regi ZH SH vom 31.03.2016.

Im regionalen Richtplan werden die Eckpunkte festgelegt, wie sich die Stadt Zürich in Zukunft räumlich entwickelt. Da die Einwohnerzahl in der Stadt Zürich weiter anwachsen dürfte, ist der Grundsatz der inneren Verdichtung bei den Parteien praktisch unumstritten.

Die Grünen sind mit verschiedenen Anträgen zur Erhaltung und zum Ausbau von Grünflächen und Pärken durchgekommen. Und auch die SVP konnte einen Erfolg feiern. Ihre Idee einer U-Bahn unter der Stadt Zürich fand grossen Anklang. Mit 95 Ja-Stimmen zu 23 Nein-Stimmen erteilte das Parlament dem Zürcher Stadtrat den Auftrag, diese Idee genauer abzuklären.

Die Grünen waren zwar dagegen und sprachen von «Grössenwahn» und die Alternative Liste fand die Idee nicht besser als 1973, als die Abstimmung darüber Schiffbruch erlitt. Alle anderen Parteien unterstützten jedoch den Antrag.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Bolliger (robo)
    Die Stadt Zürich und die ganze Agglomeration der Wirtschafts-Metropole haben mit dem stark ausgebauten und modernisierten S-Bahn-Angebot schon längst eine U-Bahn! Immer mehr Bahnlinien und deren Haltestellen wurden und werden in den Boden "verlocht"! Uebrigens, eine Metro (wie es sie in den Welt-Grossstädten gibt), würde wohl auch der finanzkräftige Kanton (und die Stadt) Zürich in den Ruin treiben! Hören wir doch endlich auf mit dem ewigen Wachstumsdenken und Zentralisieren aller Arbeits-Jobs!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von W. Pip (W. Pip)
    Wachstum à Discression verbundem mit links-grüner Ideologie --> Überlastung der Infrastruktur --> Ausbau --> Finanzierungslücken --> Steuererhöhungen --> Wirtschaftsabwanderung --> Bankrott der Stadt --> Wählerumschwung/Abwanderung der Nettobezüger. Ja, das ist doch eine tolle Idee. Auf Dauer ist das heilsam.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen