Zum Inhalt springen
Inhalt

Zürich Schaffhausen Einzigartige Sammlung an Jass- und anderen Spielkarten

«Vom Teufelszeug zum Nationalvergnügen» heisst die neueste Ausstellung des Schaffhauser Museums zu Allerheiligen. Es zeigt Spielkarten bis zurück ins 16. Jahrhundert.

Kurator Daniel Grütter.
Legende: Kurator Daniel Grütter will die grosse Spielkarten-Sammlung des Museums in Erinnerung rufen. SRF

Seit seiner Gründung 1928 sammelt das Museum zu Allerheiligen, Link öffnet in einem neuen Fenster in Schaffhausen Spielkarten. Mittlerweile besitzt es über 10'000 Kartenspiele und eine Spezialbibliothek von über 300 Titeln. Es verfügt somit über die umfangreichste Sammlung dieser Art in der Schweiz.

Neben Einzelkarten und Druckbogenfragmenten aus der Frühzeit sei vor allem die Qualität und Anzahl kompletter Spiele ab dem Jahr 1700 bemerkenswert.

Reich vertreten in der Sammlung des Museums ist natürlich auch die 250jährige einheimische Produktion. So erlangte die Firma AGM Müller in Neuhausen mit ihren «Schaffhauser Spielkarten» grosse Bekanntheit über die Landesgrenzen hinaus.

Die Ausstellung «Vom Teufelszeug zum Nationalvergnügen» soll die Sammlung wieder ins öffentliche Bewusstsein rücken. Sie führt die Besucherinnen und Besucher von den Anfängen der Spielkarten über die Erfolgsgeschichte der Schaffhauser Jasskarten bis hin zu den zeitgenössische Künstlerkarten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.