Zum Inhalt springen
Inhalt

Genug geregnet Cervelatbräteln in Zürcher Wäldern wieder erlaubt

Das Feuerverbot in Wäldern und in Waldesnähe, das seit über einem Monat galt, ist ab sofort aufgehoben.

Ein Cervelat und ein geöfneter Mund im Hintergrund
Legende: Ab sofort dürfen auch im Wald wieder Cervelats und andere Grilladen zubereitet werden. Keystone

Die grosse Trockenheit ist vorbei. Die Temperaturen klettern nicht mehr über dreissig Grad und der teils ergiebige Regen der letzten Tage hat dazu beigetragen, dass sich die Situation in den Zürcher Wäldern entspannt hat. Es herrscht nur noch mässige Waldbrandgefahr.

Feuern ja, aber...

Deshalb haben die Behörden das absolute Feuerverbot aufgehoben, das seit dem 27. Juli im Wald und in seiner Nähe galt. Beim Umgang mit Feuer im Wald sei aber weiterhin Vorsicht geboten, heisst es in der Mitteilung der zuständigen Baudirektion des Kantons Zürich.

Sicherheit beim Feuern im Wald

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen
Feuerstelle mit erloschenem Feuer
Legende:Keystone
  • Brennende Zigaretten und Zündhölzer nie wegwerfen.
  • Beim Feuern und Grillieren fest eingerichtete Feuerstellen verwenden.
  • Feuer laufend überwachen und allfälligen Funkenwurf sofort löschen.
  • Grill-/Feuerstellen und deren Umgebung nur im absolut gelöschten Zustand verlassen.
  • Bei starkem und böigem Wind aufs Feuern verzichten

Der Kanton weist darauf hin, dass die kommunalen Feuerverbote aber weiterhin gelten. Sie aufzuheben ist Sache der Gemeinde. Gewisse Gemeinden hatten für ihr Gebiet im Zuge der Trockenheit ebenfalls ein allgemeines Feuerverbot angeordnet.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.