Zum Inhalt springen

Header

Auch für Kinder ein Höhepunkt: Das Albanifest in Winterthur.
Legende: Auch für Kinder ein Höhepunkt: Das Albanifest in Winterthur. zvg
Inhalt

Zürich Schaffhausen Grossandrang trotz mässigem Wetter

Über 100'000 Menschen haben von Freitag bis Sonntag das Albanifest in Winterthur besucht. Die Organisatoren der 45. Ausgabe ziehen eine positive Bilanz. Das vom Wetter begünstigte Fest sei friedlich und ohne grosse Zwischenfälle verlaufen, teilten sie am Sonntag mit.

Das Albanifest in seiner heutigen Form mit Marktbetrieb, Beizen, Musik und Chilbi wurde 1971 lanciert und ist gemäss Angaben der Veranstalter Europas grösstes, alljährlich wiederkehrendes Altstadtfest.

Rund 100 Festwirtschaften und Restaurants sowie 50 Tanz- und Unterhaltungsorchester und die Chilbi sorgten für Stimmung.

Die Stadtpolizei Winterthurer verzeichnet in beiden Albani-Nächten etwa ein Dutzend Meldungen über Aussreitungen. Grössere Zwischenfälle gab es jedoch nicht. Deshalb sei die Polizei mit dem Verlauf des Festes zufrieden, heisst es in einer Mitteilung.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?