Zum Inhalt springen

Paketpost ohne Chauffeur In Zürichs Innenstadt rollen die Roboter

Die Idee klingt verlockend: Sich das neue Hemd oder das neue Paar Schuhe bequem in den Park am See liefern lassen. Das sollen die neuen Roboter der Schweizerischen Post ab nächster Woche möglich machen.

Das Unternehmen testet nämlich erneut seine Lieferroboter. Ab kommendem Montag rollen die sechsrädrigen Maschinen rund um die Zürcher Bahnhofstrasse und bringen Kunden die Ware, die sie im Warenhaus Jelmoli online bestellt haben.

Eine Hand klickt auf einem Smartphone auf ein Produkt, das in der Anzeige erscheint.
Legende: Online per Smartphone bestellen und den Roboter zu sich fahren lassen. Keystone

Kurz vor Ankunft des Roboters erhält der Kunde ein SMS, mit dem sich das Transportfach öffnen lässt. Der Lieferradius ist auf rund fünf Kilometer um das Warenhaus beschränkt, für grössere Distanzen reicht der Akku nicht.

Die Gefährte sind in Fussgängerzonen unterwegs, ihr Tempo ist dementsprechend gemächlich. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei sechs Kilometer pro Stunde, in der Praxis dürften die Roboter allerdings nicht mehr als drei km/h schnell rollen.

Ein Roboter mit sechs Rädern fährt neben einem Fussgänger über einen Fussgängerstreifen.
Legende: Nicht erschrecken, wenn sie auf dem Fussgängerstreifen bald von einem Roboter überholt werden. Keystone

Um sich seinen Weg durch die Zürcher Innenstadt zu bahnen, benutzt der Postroboter neun Kameras, acht Ultraschallsensoren und ein Radar. So erkennt er Hindernisse. Orientieren kann er sich mit dem eingebauten GPS.

Ist der Roboter dennoch überfordert, kann er menschliche Hilfe anfordern. Ein Tele-Operateur am Bildschirm bietet Unterstützung. Während der Testphase läuft vorderhand eine Begleitperson neben dem Roboter her, um im Notfall einzugreifen.

Eine Frau hebt ein Paket aus dem Innern des Roboters.
Legende: Wenn es klappt, kann man die Ware dem Innern des Roboters entnehmen. Keystone

Es ist nicht der erste Versuch der Post mit solchen Gefährten. Im vergangenen Jahr waren die Lieferroboter bereits in Bern, Köniz, Biberist und Zuchwil unterwegs.

Mit solchen Tests wolle die Post ihre Roboter für den «echten» Auslieferdienst von Paketen an Kunden testen und Erfahrungen sammeln, so Post-Entwicklungschefin Claudia Pletscher. Die Pilotphase in der Zürcher City dauert sechs Wochen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.