Zum Inhalt springen
Inhalt

Informatik für alle Zürcher Gymnasien machen sich fit für die Zukunft

Legende: Audio Informatik wird obligatorisch für alle – vielleicht auf Kosten des Lateins. abspielen. Laufzeit 02:54 Minuten.
02:54 min, aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 08.02.2019.

Mehr Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Das soll die Gymnasien – und vor allem die Gymischülerinnen und Gymischüler – fit für die Zukunft machen.

Für die Untergymnasien heisst das, dass es für die Schulen neu eine Rahmenstundentafel geben soll, also eine Mindestvorgabe, welches Fach wieviele Stunden pro Woche unterrichtet werden muss.

So könnten die Mindestvorgaben fürs Untergymnasium aussehen

Schulfach
Mindest-Stundenzahl/Woche
Deutsch3,5
Französisch
3
Englisch2,5
Latein3
Mathematik4,5
Biologie1
Chemie0,5
Physik0,5
Informatik0,5
MINT - unspezifiziert
1,5
Geschichte2
Geografie1,5
Religionen, Kulturen, Ethik
0,5
Bildnerisches Gestalten
2
Musik2
Sport3
freie Wahl der Schule
~2,5

Am Obergymnasium soll Informatik neu ebenfalls Pflicht werden, dazu soll das Schwerpunktfach Philosophie/Pädagogik/Psychologie eingeführt werden.

Die neuen Fächer an den Zürcher Gymnasien

Untergymnasium
Informatik

Religionen, Kulturen, Ethik
ObergymnasiumInformatik

Philosophie/Pädagogik/Psychologie (neues Schwerpunktfach)

Ob für die Einführung von Informatiklektionen in anderen Fächern Stunden gestrichen werden oder ob es insgesamt mehr Schulstunden geben wird, ist noch nicht entschieden.

Falls Fächer Stunden abgeben müssen, würden wohl viele Schulen entscheiden, das Latein abzubauen, glauben die Verantwortlichen. Vorgeschrieben werden soll dies den Schulen allerdings nicht. Und das Lateinobligatorium am Untergymnasium bleibt bestehen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.