Rabatt auf ZVV-Tickets trotz teureren Billett-Preisen

Zum ersten Mal in der 25-jährigen Geschichte des Zürcher Verkehrsverbundes gibt es vergünstigte Tickets. Profitieren kann aber nur, wer sein Billett via Smartphone-App bezieht. Der ZVV erhofft sich dadurch Einsparungen im Ticketverkauf.

Handy Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Übers Handy gehts billiger: ZVV-Tickets zum Aktionspreis. zvg

Ab dem 7. März gibt es drei Wochen lang Rabatt auf Tickets, die über das ZVV-App gekauft werden. Mindestens 10% beträgt die Vergünstigung, je mehr Personen das App herunterladen, desto höher wird der Rabatt.

Mit dieser Strategie will der Zürcher Verkehrsverbund seine Kunden dazu bringen, Tickets möglichst über das Smartphone zu beziehen – ein billiger Verkaufskanal. Die «ein paar 10'000 Franken», die der ZVV laut Mediensprecher Thomas Kellenberger für seine erste Rabatt-Aktion ausgibt, sollen dank Einsparungen und Mehrverkäufen wieder wettgemacht werden.