Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen Regierungsratswahlen Schaffhausen

Am 28. August wählen die Schaffhauserinnen und Schaffhauser ihre Regierung. Drei Bisherige und sechs Neue bewerben sich um die fünf Sitze. Das «Regionaljournal» stellt sie vor und schätzt ihre Chancen ein.

Die Kandidatinnen und Kandidaten

  • Eine Frau mit grauem, kinnlangem Haar, hellblauer Brille am Rheinufer.
    Legende: Rosmarie Widmer Gysel (SVP) zvg / Rosmarie Widmer Gysel

    Rosmarie Widmer Gysel - SVP: Die nimmermüde Zahlenmeisterin

    Nach vielen «roten» Rechnungen konnte die Schaffhauser Finanzdirektorin letztes Jahr endlich wieder schwarze Zahlen präsentieren. In Euphorie verfällt Rosmarie Widmer Gysel deswegen aber noch lange nicht. Noch gebe es für sie im Regierungsrat viel zu tun.

  • Ein Mann mit kurzen, grauschwarzen Haaren und Anzug vor einem roten Garagentor
    Legende: Christian Amsler (FDP) zvg/Christian Amsler

    Christian Amsler - FDP: Der umtriebige Erziehungsdirektor

    Als engagierter Präsident der Deutschschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz kennt man Christian Amsler über die Kantonsgrenzen hinaus. Der glühende Verfechter des Lehrplans 21 ist seit sechs Jahren in der Schaffhauser Kantonsregierung und kandidiert nun für eine weitere Amtszeit.

  • Ein Mann mit Igelifrisur und Brille im Jacket.
    Legende: Der gebürtige Glarner Ernst Landolt sitzt seit fünf Jahren in der Regierung und möchte Volkswirtschaftsdirektor bleiben. zvg

    Ernst Landolt - SVP: Motiviert trotz politischer Rückschläge

    Ernst Landolt hatte in den letzten vier Jahren keinen einfachen Stand: Die grosse Strukturreform des Kantons Schaffhausen, scheiterte. Auch mit der Tourismusförderung hatte er keinen Erfolg. Davon lässt sich Landolt nicht unterkriegen. Er will nochmals für eine volle Amtszeit kandidieren.

  • Ein Mann mit grauem Haar und blauem Hemd.
    Legende: Walter Vogelsanger (SP) zvg/Walter Vogelsanger

    Walter Vogelsanger - SP: Der Physiker rechnet sich Chancen aus

    Als Regierungsrat möchte sich Walter Vogelsanger für eine gute Gesundheitsversorgung und einen bürgernahen Service Public einsetzen. Die Sparpakete der Vergangenheit sieht der Physiklehrer mit SP-Parteibuch kritisch. Jetzt solle wieder investiert werden.

  • Ein Mann mit gelbem T-Shirt sitzt auf einer Bank neben einem Fluss.
    Legende: Kurt Zubler ist gerne auf oder am Rhein. Und er blickt auch gerne vom Zürcher Ufer hinüber auf den Kanton Schaffhausen. SRF

    Kurt Zubler - SP: Das Regierungsrats-Boot vorwärts bringen

    Kurt Zubler politisiert genauso leidenschaftlich, wie er rudert. Vielleicht ist das kein Zufall: Beim Mannschaftssport brauche es ebenso wie in der Politik Durchhaltewillen und die Fähigkeit, sich aufeinander einzulassen. Wenn jeder in eine andere Richtung steuere, funktioniere es nicht.

  • Ein Mann mit Halbglatze und grauem Anzug lächelt.
    Legende: Martin Kessler (FDP) zvg/Martin Kessler

    Martin Kessler - FDP: Kämpfer gegen den Frankenschock

    Der Frankenschock hat vor anderthalb Jahren auch sein eigenes Industrieunternehmen durchgeschüttelt: Umso mehr ist der freisinnige Martin Kessler nun davon überzeugt, dass die Wirtschaft im Schaffhauser Regierungsrat einen starken Fürsprecher braucht.

  • Ein Mann mit kariertem Hemd und grau-braunem Haar
    Legende: Jürg Biedermann, ÖBS. zvg / Jürg Biedermann

    Jürg Biedermann - ÖBS: Kämpfer für Umwelt und Gemeinden

    Der Ökoliberale Jürg Biedermann steigt als Aussenseiter ins Rennen um einen Regierungsratssitz. Dass er bisher nicht auf Kantonsebene politisierte, findet er aber kein Nachteil. Als ehemaliger Gemeindepräsident bringe er als einziger Kandidat schon Erfahrung in einer Exekutivbehörde mit.

  • Eine Frau mit langen, geraden braunen Haaren und dunkler Brille
    Legende: Susi Stühliner (AL) zvg/Susi Stühliner

    Susi Stühlinger – AL: Die Aktivistin mit der schnellen Zunge

    Susi Stühlinger spricht schnell, denkt schnell und will als AL-Kandidatin die bürgerliche Mehrheit in der Regierung herausfordern. Mehr Frauen und mehr Aktivismus tue dem Regierungsrat gut, glaubt sie. Ihre Vision: Weniger sparen und Schaffhausen zum Zentrum innovativer Firmen machen.

  • Eine Frau mit langen, braunen Haaren und dunkler Brille
    Legende: Linda De Ventura (AL) zvg/Linda De Ventura

    Linda De Ventura – AL: Die ruhige Revolutionärin

    Linda De Ventura sitzt erst seit kurzem für die AL im Kantonsparlament, möchte aber schon Regierungsrätin werden. Die AL sei eine Partei, die anpacke, und das brauche der Regierungsrat. Schaffhausen müsse für Familien attraktiver werden, etwa dank besserer Bildung und mehr Horten.