Wieder Panne am Zürichsee SBB-Strecke bei Wädenswil wieder normal befahrbar

Zwischen Au (ZH) und Richterswil (ZH) fuhren während rund zwei Stunden keine Züge mehr. Grund war ein Stromausfall.

Zug Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bereits letzte Woche war es auf dieser Linie zu einem Ausfall gekommen. (Symbolbild) Keystone

  • Wegen eines Stromausfalls standen die Züge der SBB zwischen 14 und 16 Uhr am linken Zürichseeufer still.
  • Aus noch ungeklärten Gründen fiel in der Fahrleitung im Bahnhof Wädenswil (ZH) der Strom aus.
  • Nach einer Reparatur war die Strecke zwischen Au und Richterswil wieder normal befahrbar.

Die Strecke zwischen Au und Richterswil war rund zwei Stunden lang unterbrochen. Um das Problem zu beheben, musste die Fahrleitung von Spezialisten geerdet werden, hiess es bei der SBB.

Vom Unterbruch waren Züge und S-Bahnen der SBB auf der Strecke zwischen Zürich und Chur waren betroffen. Zwischen Au und Richterswil verkehrten zwischenzeitlich Ersatzbusse. Kurz vor 16 Uhr konnte die Strecke wieder freigegeben werden, wie die SBB mitteilte.

Bereits letzte Woche war es auf der Strecke mit täglich tausenden Pendlern zu einem Ausfall gekommen. Wegen eines entgleisten Bauzugs musste der Abschnitt zwischen Au und Wädenswil einen ganzen Vormittag lang gesperrt werden.