Schwarze Zahlen Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein macht wieder Gewinn

Dubach und Rey am Rheinufer vor einem der Schiffe der Gesellschaft Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Für den abtretenden VR-Präsident Reto Dubach (links) und den Geschäftsführer Remo Rey scheint wieder die Sonne. SRF

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Schifffahrtsgesellschaft verbuchte 2016 einen Jahresgewinn von 252'000 Franken. Es ist der erste Gewinn seit 2010.
  • Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr auf 5,16 Millionen Franken. Das ist ein Plus von 8,8 Prozent.
  • Der Aufwand sank dank Sparmassnahmen auf 4,9 Millionen Franken. Das entspricht einem Minus von 5,8 Prozent.
  • Der goldene Herbst liess die Kassen klingeln: Die Zahl der Passagiere nahm um 11 Prozent auf 363‘296 zu.