Zum Inhalt springen
Inhalt

Zürich Schaffhausen Schub für Windenergie im Kanton Schaffhausen

Es geht schneller voran mit dem Bau einer Windkraftanlage der Elektrizitätswerke von Stadt und Kanton Schaffhausen. Nämlich bei jener, welche auf Deutschem Boden zu stehen kommt. Dort spürt man also Aufwind. Anders sieht es bei Projekten aus, die in Schaffhausen selbst realisiert werden sollen.

Blick auf die Hügellandschaft bei Hemishofen, wo eine Windenergieanlage entstehen soll.
Legende: Gegen das Projekt «Chroobach» in Hemishofen gibt es Widerstand: Die EKS und SH Power müssen Überzeugungsarbeit leisten. ZVG

Insgesamt wollen die Schaffhauser Elektrizitätswerke EKS und das städtische Energieunternehmen SH Power sieben Windenergieanlagen in Wiechs (D) und Hemishofen bauen. Der Windpark «Verenafohren» in Wiechs am Randen ist inzwischen bewilligt, im Herbst erfolgt der Spatenstich. Ein wichtiger Meilenstein. Dank der einfacheren Bewilligungsverfahren in Baden-Württemberg geht es schneller als erwartet voran, sagt EKS-Chef Thomas Fischer.

Windanlage «Chroobach» – Nur in kleinen Schritten voran

Mehr Energie müssen die Schaffhauser Energieunternehmen in ihr zweites Windenergieprojekt stecken. Gegen die geplante Anlage «Chroobach» in Hemishofen gibt es heftigen Widerstand in der Bevölkerung. Das gehöre aber dazu, sagt Thomas Fischer: «Jedes Windenergieprojekt ist mit Emotionen verbunden.» Man gehe deshalb auf die Bevölkerung zu, informiere sie, präsentiere Fakten. Derzeit durchläuft das Projekt die Umweltverträglichkeitsprüfung.

Die Schaffhauser EKS und SH Power sind überzeugt, dass alle von den neuen Windenergieanlagen profitieren. Die beiden Projekte «Verenafohren» und «Chroobach» sollen jährlich über 40 Gigawattstunden Strom liefern, soviel, um rund 28'000 Personen mit Strom zu versorgen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.