Sieg in Berlin: Büsinger erkämpfen Steuererleichterung

Die Steuererleichterung ist für manche Büsinger Familien überlebenswichtig. Die Bewohner der deutschen Exklave Büsingen im Kanton Schaffhausen müssen gesalzene Steuerrechnungen aus Berlin bezahlen, leben aber in einer Umgebung, in der die Fixkosten schweizerisch hoch sind.

Video «Büsinger erkämpfen Steuererleichterung» abspielen

Büsinger erkämpfen Steuererleichterung

5:21 min, aus Schweiz aktuell vom 3.12.2015

Viele Jahre lang kämpfte eine Gruppe von Büsinger Bürgerinnen und Bürgern um Steuererleichterungen. Nun kann die Bürgerinitiative einen ersten Erfolg verbuchen: Recherchen von «Schweiz Aktuell» zeigen, dass Deutschland den Büsingern einen Steuerrabatt gewährt; sie dürfen ab sofort höhere Freibeträge von der Steuerrechnung abziehen. Vor allem für Familien bedeutet das eine merkliche Entlastung.

Büsingen als Steuerhölle für die Jungen

Bisher konnten nur Pensionierte von diesem Steuersystem profitieren, junge Leute hingegen bezahlten fast doppelt so viel Steuern wie ihre Altersgenossen im Kanton Schaffhausen. Das hatte zur Folge, dass sich Büsingen zur Gemeinde mit dem höchsten Altersdurchschnitt in Baden-Württemberg entwickelte.

Für Roland Güntert, den Gründer der Initiative, ist der Kampf um Steuererleichterungen aber noch nicht beendet. Das Ziel sei erst erreicht, betonte er gegenüber «Schweiz Aktuell» wenn Deutschland den Büsingerinnen und Büsingern Steuerrechnungen schickt, die so tief sind wie diejenigen im Kanton Schaffhausen.

(kerf, Schweiz Aktuell; 19:00 Uhr)